Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Riskaria am Fr Mai 22, 2015 1:05 am

Gut. er nickte ebenso und rollte die Karte zusammen.

Auch er liess seine Leute antretten und fügte nurnoch ergänzend zu Byrann´s Worten eigene hinzu.

Das gilt auch für den Orden der Flamme meine Brüder! jeweils 2 sollen sich unseren Glaubensbrüdern anschliessen. Ford ihr teilt die Männer ein und das mir kein genörgel aufkommt. Wir müssen auf einen Hinterhalt jederzeit vorbereitet sein oder wollt ihr im Schlaf die Kehle aufgeschlitzt bekommen?.... geht verlässlich euren Wachen nach damit ihr ebenso ruhig schlafen könnt wenn ihr an der Reihe seid.


Sie hörten in der Nacht komische Geräusche aus dem Waldstück....zuerst waren es nur die üblichen Nachttiere unter anderem eine Eule.... dann drangen Wolfsgeheule hinzu.... Byrann kannte jedoch gesunde Wölfe aus dem Norden zu genüge...diese klangen anders.... nicht kränklich aber auch nicht ganz normal... irgendwas störte ihn schwer bei diesen Lauten...denn just hatte er die Wache zu dieser Zeit.... nach nicht allzulanger Zeit verstummten diese Laute jedoch und die Nacht verlief verhältnismässig ruhig... sie konnten schlafen und auch Byranns Träume blieben in der Dunkelheit der Vergessenheit verhangen vor einem schwarzen seidernen Vorhang...

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Stahlherz am Fr Mai 22, 2015 11:01 am

Byrann hatte Wache und es war unruhig in der Gegend. Dieses Geheule war nicht beruhigend aber als es auf hörte war klar das ihnen keine Gefahr drote. Zumindest nicht über nacht.

Am Morgen wussten alle was zu tun war und machten sich an ihre Arbeit. Byrann selber suchten den Hauptmann der Paladine auf und wollte ein paar kurze Worte mit ihm wechseln.
"Habt ihr auch leztte nacht das Geheulg ehört. Das klang nicht gesund. Wir müssen aufmerksam sein und schnell. Nicht länger im wald verweilen als nötig. Je ehr wir durch sind je besser."
Er wusste das der Paladin ihm sicher zustimmen würde. Wenn die Truppen gefrühstück hatten und alles zusammen gepackt war machte mans ich auf den weg. Die Pferde wurden an den Zügeln geführt die Priester und Paladine. Packten ihre waffen kampfbereit. Sie waren alle angespannt als mandann langsam ind en Wald vorrdrang.
Byrann war sicher nicht der einzige der diese Geräusche aus dem Wald gehört hatte.
avatar
Stahlherz
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 34
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Riskaria am Fr Mai 22, 2015 12:19 pm

Tagsüber schien die Sonne auf ihr Lager herab und die nacht schien deutlich verdrängt. Trotzallem wirkte der Wald düster und dessen Blätter waren in Braun und Rot gefärbt.... es würde nicht lange dauern bis die Bäume ihre Blätter abwarfen , doch solange konnten sie aufjedenfall nicht warten.

Baradan kam zu ihm und bestätigte leicht nickend...

Das war unheimlich, ich kenne das Geheul von Wölfen. Diese klangen nicht nach denen die ich kenne....normale Wölfe würden wir tagsüber nicht fürchten müssen zumindest nicht zu sehr...aber vielleicht sind sie ebenso Opfer der Untoten bereits geworden...was uns auch erwartet .... wir sind bereit.

Dann würden sie aufbrechen ..... wer würde vorran gehen? Baradan wollte jedenfalls als einer der ersten gehen ,denn der Weg bot nicht vielmehr platz als für 2 Krieger nebeneinander , dazu hatten sie die Pferde dabei die nicht ins Dickicht ausweichen konnten oder zumindest nicht so gut .... zu beiden Seiten des Pfads erstreckte sich naturbelassener Waldboden.... und kein Wind drang in den Wald hinein wodurch es schnell stickig wurde.... die Rüstungen waren schwer auf den schultern....

Riskaria hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
9
Riskaria hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
6
Riskaria hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
7

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Stahlherz am Fr Mai 22, 2015 12:42 pm

Byrann nickte. Und war mit dem Paladin eienr meinung. daher richtete er das wort noch mal an alle.
"Aufgepasst! Wir ziehen los. Jeder Acolyt nimmt zwei pferde. vor und hinter jedem laufen zwei leute. Paladin und PRiester. Ich will wenn möglich keinen Acolyten sehen der unbewacht läuft. Ihr seid für die Pferde zuständig. Verteidigt sie. Die Anderen sind die Schutzschilde des Trupps. Macht euch auf alles gefast. Baradan und einer seiner Paladine wird vor weg laufen. Dann Gold und ich. Gold wird die Trupps zu weisen und verteilen."
MIt den wprten Gab er sein PFerd an Arn ab. Der damit betreut war auf das aufzupassen. Er wusste das Arn gut war.
"Noch etwas. Die Pferde sind wichtig. Aber nicht so wichtig wie euer leben oder das eines Bruders. Also bevor einer von euch stierbt lasst die PFerde, PFerde sein. Achtet drauf das sie nicht durchgehen."
Byrann vertraute auf die Ausbildung der Pferde.Sie waren dafür gemacht so etwas durch zu halten. Manche von ihnen könnten mit IHren Hufen mehr schaden verursachen als andere mit einer KLinge.
Dann nahm er schild und Speer und reite sich nach dem Paladin ein. Und los ging es in den Wald.

TEXT:
Stahlherz hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
13
TEXT:
Stahlherz hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
19
TEXT:
Stahlherz hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
17
avatar
Stahlherz
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 34
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Stahlherz am Fr Mai 22, 2015 12:43 pm

(warum gehen die Würfel nie so im Chat.)
avatar
Stahlherz
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 34
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Riskaria am Fr Mai 22, 2015 2:49 pm

(ghahaha ja ne xD )


Baradan hob ein grosses Eisenschild und zog sein etwas breiteres Langschwert. Eine gute Waffe, davon konnte Byrann ausgehen.... Seine Rüstung wirkte nicht Neu , aber mehrmals repariert. Sie war aus keinem besonderem Material ,aber hatte bestimmt schon sehr gute Dienste geleistet...

Arn nahm die Zügel von Byranns Pferd an und wirkte durchaus ernst. Er war kein tagträumer und wollte nicht innem abgefucktem Wald mitten im Nirgendwo draufgehen. Ganz sicher nicht.

Der Kommandant strahlte genug Führungsqualität aus, dass Latrine und Jergo zum schweigen brachte.... Vielmehr als Konflikte zu suchen hielten sie sich von den meisten anderen sogut es ging fern , aber sie antworteten auf Fragen mit Gegenfragen die etwas schnippisch wirkten oder die Männer nur verwirrten .... allerdings konnte Fiddel die ein oder andere sarkastische Anspielung verstehen...doch...er war nicht aus solchem Holz wie die anderen beiden .... besonders als Latrine und Jergo ihre Waffen zogen ... glitzerte die Mordlust in ihren Augen ... Jergo betrachtete seine Klinge lange, als würde er einer nackten Frau beim tanzen zusehen .... dann ging es los .... Byrann entging nichts in seinem Blickfeld.... doch nichts passierte die erste Stunde lang.... dann bemerkte Gold etwas und stupste Byrann heftig mit dem arm an , deutete gleich darauf in den Wald links von ihm ..... dann hörten es alle..... ein knirschendes Geräusch als würden jemandem oder etwas das Fell abgezogen und dessen Fleisch von den gliedern getrennt.... sie hörten ebenso knurren... und zwar..... 3.... würde Byrann ausmachen ,wenn sie denn alle einen Augenblick ruhig waren ..... die Pferde rochen den Tod viel schneller als die Männer und scheuten ein wenig und wieherten ..... doch die Geräusche gingen einfach so weiter....

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Stahlherz am Fr Mai 22, 2015 3:33 pm

Byrann entging nicht was Latrine und Jergo da abzogen. Aber im moment stöhrte ihn er was anderes. Die Geräusche die anfingen waren sicher nicht gut und er schien zu überlegen. Gold hatte ihn wirklich gut drauf aufmerksam gemacht der Mann war zu gebruachen und das war auch ein grund warum er ihn mitgenommen hatte. Es konnte ja nur gut sien einen Veteranen dabei zu haben.
Dann hob er ie Hand das alle anhielten er sprach kurz mit Baradan.
"Was ist das für ein Geräusch?"
Er lies die Frage im raum stehen als sich aber nichts an den GEräuschen änderte. war ihm eins klar. Sie mussten sich vorbereiten.
"Gebt auf die Pferde acht. Paladin an die Front seite in richtung geräusche. Schilde bereit. Prister hinter die Pferde. Haltet alles bereit was ihr habt Zauebr und Bögen. Wir maschieren weiter. Bleibt wachsam!"
So wurde auch vorne gewechselt. Der Paladin vor ihm tauschte mit IHm so das nun Baradan und Byrann in der ersten reihe standen und Gold und der Paladin in der zWeiten.
Die Pferde waren unruhig sie waren aber nicht dabei durch zu drehen. Dann sortierten sich alle durch und es ging weiter. Je schneller sie hier raus wahren umso besser.
avatar
Stahlherz
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 34
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Stahlherz am Fr Mai 22, 2015 3:33 pm


(gibt es eigendlich Erfahrungspunkte für alles was Byrann so in Goldwasser erlebt und getan hat? Und ich Spiel nur noch hier..^^ Die würfel mögen mich einfach hier mehr.)
avatar
Stahlherz
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 34
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Riskaria am Fr Mai 22, 2015 5:15 pm

Es klingt nicht sehr einladend in meinen Ohren, ihr habt Kommandant Byrann gehört Männer! Schilde hoch und weiter! Alle Paladine, die ein Schild besassen,hoben diesen auch und sahen sich vorsichtig um... nur einer, der trug kein Schild sondern ein Zweihander...das Schwert fiel auf und der Paladin der dazu gehörte genauso...er hatte bereits graues haar und eine Narbe zierte diagonal sein Gesicht... Sein kurzhaarschnitt wirkte militant als er ihn in der Stadt gesehen hatte... ob er mal eine leitende Position einnahm? oder war er nur ein weiterer Paladin der viele Jahre im Dienst des Tempus auf dem Buckel hatte.... jedenfalls war sein Schwert furchteinflössend.... damit konnte er bestimmt Gegner angreifen die noch nichtmal in ihrer Waffenreichweite waren .... er bildete allerdings den Schild am ende des Trupps um die in der Mitte zu schützen falls sie hinterrücks überfallen worden .... die Geräusche allerdings hörten teils auf und Laute drangen durch das Waldstück von laufenden Füssen die nicht darauf achteten ob sie leise oder laut waren .... Byrann sah ein Schatten links von ihm und einen schräg im vorderen blickfeld rechts durch die Bäume huschen ...schnell....


(japp XD Byrann kriegt vor aufbruch noch 25k exp)

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Stahlherz am Mi Mai 27, 2015 9:49 am

Byrann Verteidigung:
Stahlherz hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
16
"HALTET EUCH BEREIT, DA KOMMT ETWAS!"
Er rief die BEfehle über die Truppe hinweg sogar so das der letzte es gut hören konnte. Byrann hob sein schild und ging mit dem Speer in position. Er wirkte wir ein Spartanischerkrieger, nur ohne die Schutzwall andere schild und speerträger. Aber er war es gewöhnt alleine mit diesen Waffen zu kämpfen.Man würde sehen wie das endete.
Dann wurde überall eine haltung eingenomme die dafür sorgte das dort im wald ein bollwerk aus waffen und schuilden auftauchte. Sie waren bereit zu kämpfen und zu sterben. Aber keiner von ihnen wollte das an dieser Stelle. Sie würden hier überleben. Und sie würden dafür sorgen das die Goldenefeste befreit wird. Das war das Ziel das Byrann hatte. Jeden von hier mit zu nehmen und sie erst zu Tempus zu senden wenn es wirklich so weit war.
"Akolythen bereitet euch auf heilungs zauber vor. Wir werden sie vielleicht brauchen!"
Selbst als nicht Pirester waren die meisten Akolythen in der lage kleinere Heilzauber zu wirken. Und da man nicht viel konzentration brauchte. Konnte man gleichzeitig noch auf die Pferde achten. Er vertraute darauf das sie gut vorbereitet waren.
avatar
Stahlherz
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 34
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Riskaria am Fr Mai 29, 2015 2:45 am

Riskaria hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
10
Riskaria hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
6

Es raschelte und tappelte immer mehr um die Gruppe herum ,doch klare Befehle waren goldwert, denn alle würden befolgen, auch wenn es noch gewisse nervösen Persönlichkeiten gab, die sich teils nach links und nach rechts wandten ,etwas hektisch ... wie Fiddel und selbst Arn... da sie kein Gegner ausmachen konnten ...das steckte andere an und sie taten es auch. Gold Baradan und die Veteranen kannten das besser. Diesmal hörte man aber Latrine aufeinmal losschreien

Kommt doch ihr Viecher! wir haben keine ANGST wir werden das Blut unserer Klingen Tempus als Opfer darbieten! Zappelt also nicht so rum! zischte er und stupste Arn und Jergos neben ihm auch an, der schubbste aber zurück ... sie gerieten in ein kurzes Wortgefecht. Dabei sprangen ihre Gegner heran, einer direkt vorne bei Baradan und jeweils 3 zu beiden Seiten der kleinen Kompanie!



Der Kiefer des ersten vor Baradan riss sich zu beiden Seiten auf und gab einen unheimlich tiefes und lautes Gebrüll von sich. Sie sahen vielleicht nicht nach viel aus, aber sie waren schnell ,das konnten sie zu beiden Seiten erfahren ,denn Arn wurde förmlich zu Boden gerissen und Latrine versuchte den Gegner mit seinem Schild wegzustossen!

Hack auf den Kopf ein! schrie Jergo

Wieso bin ich darauf nicht gekommen ! dann kann ich, gleich Arn noch dazu einen kurzhaarschnitt verpassen! oder mir sein Skalp holen und Tempus darbieten ! hm ? wär das nach deinem Geschmack? Du Irrer!

Wer ist hier irre! schrie Jergo, obwohl dieser ebenso von einem auf der linken Seite attackiert wurde. Paladine versuchten treffer zu landen ,doch die ersten waren ungestüm und in der überraschung ungeordnet, ihr schild wies lücken auf!

HALTET DEN RAND UND FORMIERT EUCH ! SCHÜTZT EUREN NACHBARN UND EHRT EUREN GOTT, FÜR TEMPUS! dabei stiess er sein Langschwert in den Bauch der Kreatur vor ihm, diese aber liess sich davon nicht abhalten und kam immer näher, der grosse Baradan aber drückte sein Schwert immer tiefer in den Laib . Dabei kam ihm der Untote so nahe das er seinen Helm und seine Rüstung berührte... Auch die anderen Kreaturen schienen was auszuhalten auch wenn sie ihre Gliedmassen verloren liessen sie nicht ab!


_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Stahlherz am Fr Mai 29, 2015 6:38 pm

Byrann wusste was es war die anderen sicher auch. Es waren untoten. Und wer war besser geeignet um untoten zu vertreiben als Paladine und Priester.

Heiliger Zorn, CHA 20, Auf den der Arn umgehauen hat.:
Stahlherz hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
15
"KONZENTRIERT EUCH UND REDET NICHT SO EIN MÜLL.ES SIND UNTOTE UND IHR SEID PRIESTER UND PALADINE!"

Er überbrückte die distanz zwischen den Akolythen und sich selber recht schnell und stellte sich vor Arn, latrine und Jergo. Gold und die anderen Veteranen würden das schon machen.

"Konzentriert euch auf euren glauben. NUtzen die Energie die Tempus euch gibt und schleudert ihnen Heiligemagie entgegen. Nutz die Waffen die ihr habt. Ihr kopf von den Schultern zu trennen sollte das beste sein. oder zerschmettert das gehirn im Heilogenzorn."

Ob wohl byrann nicht brüllte waren seinen Befehle deutlich. Man konnte sie troz des kampfes lerm gut hören.
"PALADINE, GESEGNETEANGRIFFE. VERNICHTET DIE UNTOTEN! FIDEL NUTZ DEN BOGEN, ICH WEISS DAS DU DAS KANNST. TEMPUS IST MIT DIR, ICH KOPF IMMER IN DEN KOPF"

Wärent er sprach konzentrierte er sich bereits und fixierte den nächsten angreifer.

Heiliger Schlag, WIS 34, Den Selben Zombi wenn der noch lebte, sonst den nächsten in der nähe.:
Stahlherz hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
20
avatar
Stahlherz
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 34
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Riskaria am Sa Mai 30, 2015 2:56 am

Der Überraschungsmoment ging vorrüber auch Baradan rief seine Paladine an und sie gingen in den Gegenangriff über!

Byrann´s auftretten steigerte stark die Moral seiner Truppe, besonders als er erst sie nicht alleine kämpfen liess und zum anderen der Treffer der darauf folgte.... sein Gegner war zuerst nur zurückgedrängt worden und wollte Byrann angreifen als dieser sein Speer durch den Kopf des Untoten rammte und ihn in der Hand rotieren liess kurz darauf. Damit schleuderte er den Gegner herum und Riss dabei den Schädel in 2 hälften mit der Spitze des Speers.... dieser Gegner zuckte nurnoch ...doch es wurden nochmehr .... sie mussten sich verteidigen... Arn stand auf und focht mit einem weiteren Gegner während Byrann merkte wie von der Seite ein Wolf auf ihn zuspringen wollte aus dem Hinterhalt!

Riskaria hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
11

Der Wolf sah mindestens so lebendig aus wie seine Freunde. Er war infiziert und nichtmehr das Tier was er einmal war.... nurnoch der Hunger nach lebendigem Fleisch trieb es an... es würde nach Byrann schnappen und knurren !

Riskaria hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
6

Riskaria hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
12

Die Paladine versuchten die Untoten zu vertreiben und ihre Heilige Macht zu nutzen dies ermöglichte ihnen die Untoten zur Flucht zu bewegen in manchem Fall und es fielen 4 Gegner dabei ... Fiddel zielte und traf auch mehrmals, aber diese Gegner waren zäh , immer sah er mindestens 3 Kämpfer auf einen Gegner einschlagen , bevor diese auch wirklich nichtmehr aufstanden. Fiddel liess nach dem 5ten Pfeil den Bogen senken und versuchte Arn zu heilen was ihm auch gelingen würde.

Der Kampf war intensiver als erwartet, doch sie erlitten bisher keine Verluste, das motivierte natürlich nochmehr.

Baradan musste ebenfalls mit einem untoten Wolf kämpfen und sah sich bereits auf den Boden gedrückt, Gold jedoch hieb mit einem mächtigem Schlag das Tier von ihm herab und würde das gleiche auf für Byrann tun falls es soweit kam. Auf diesen Kämpfer konnte man sich verlassen. Jergo und Latrine spuckten noch grosse Sprüche und zerhackten nun gemeinsam ihre Gegner als es alleine zu schwer wurde. Aber man sah ihnen dieses... wahnsinnige etwas mehr an als den anderen ....

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Stahlherz am Mo Jun 01, 2015 10:16 am

Byrann bekam es also mit diesem Wolf zu tun und das kam doch recht überraschent er konnte sich gerade noch verteidigen. Aber natürlich war der Priester kein Bücherwurm sondern jemand der genau für so was ausgebildet wurde.

"BLeibt standhaft. Wir haben es fast geschaft. tempus ist mit euch und mit euch seine Macht!"
Byranns stimme schwankte nicht sie war feste und sie war stark. Kein schwanke in seinem Glauben daher fing der Speer in einem Roten licht zu leuchten an. Sein glaube wirkte magie und diese zog in den Speer.
Mit Tempus seiner Kraft würde er dieses unwürdige Tier der Hölle, an den Ort zurück schicken wo es hingehört.

Heiliger Schlag:
Stahlherz hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
15
avatar
Stahlherz
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 34
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Riskaria am Di Jun 02, 2015 3:01 am

Byrann´s Speer schien zu glühen und stach tief in das Fleisch seines vierbeinigen Gegners. Das
Tier knurrte jediglich währenddessen und löste sich nach dem ersten Treffer. Byrann sah, wie dessen eingeweide zu Boden glitten aus der aufgeschlitzten Bauchwunde... doch der Wolf ging nicht zu Boden.... es war eine Kreatur... kein Tier mehr.... sie lebte nicht mehr....sie war bereits hinübergetretten auf die Seite an der ihre Seele keine Ruhe finden durfte....und solange diese Wolfsseele keine Ruhe fand würde der Körper einfach weiter angreifen !
Riskaria hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
9

Sein Trupp hielt zusammen und liess sich nicht spalten obwohl mehrere Gegner zu beiden Seiten sie in die Bedrängnis brachten. Die Paladine jedoch hielten den Akolythen und Priestern den Rücken frei, Baradan sah man gerade seinen Gegner zerteilen, sobald er jedoch zu Byrann eilen wollte, stellten sich gleich 2 weitere in seinen Weg, die waren einfach schwer kleinzukriegen! Aber gegen eine Horde Priester und Paladine anzukommen würde schwer werden ,selbst mit einem ganzen Wald voller Untote. Und soviele waren es bei weitem nicht, es fielen auch immer mehr Gegner. Der Kampf war sogut wie vorrüber...


_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Stahlherz am Di Jun 02, 2015 10:09 am

(du solltest mal schreiben wo für due würfelst..^^ ich komm da gelegentlich durcheinander)

Man konnte eben machen was man wollte aber Byrann war bereits dabei weiter zu kämpfen. Mit dem Schild hielt er den wolf fern und sorgte dafür das dieser sich in dem Metall fest beisen musste. Er war ein Bollwerk in rüstung. Oft dachte man das nur Krieger oder Paladiene so kämpfen konnte, aber falsch gedacht. Ein KReigspriester war eine mischung aus Heiler und Krieger. jemand dem man auf deem schlachtfeld besser fürchtet als ihn zu leicht zu nehmen.

Wärent er dens child als schutz benutzte rotierte der speer und er stach zu. Gezioelt auf den Kopf des Biestes.

Speer in Kopf des Wolfes:
Stahlherz hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
14

Sollte das Gelingen war Byrann bereit. Die magie floss durch ihn ströhmte ind en Speer und er griff einen der zwei bei Baradan
Heiliger Zorn+CHA20:
Stahlherz hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
15
Er hoffte das es damit zu ende war. Bis jetzt keine verluste was wirklich bewundernts wert war beid em Haufen. Trotz des kampfes beobachtete er latrine und seinen irren kumpel ganz genau. Sie waren gefährlich wenn man sie frei laufen lies. er musste sich was einfallen lassen.
avatar
Stahlherz
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 34
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Riskaria am Mi Jun 03, 2015 2:12 pm

(heheh ja sollte ich mal ;d, in solchen situationen xD )

Byrann trieb seinen Speer durch den Kopf der Kreatur und schleuderte sie herum , diesmal stand sie nicht wieder auf. Gemeinsam mit Baradan erschlug er 2 der verbliebenen und blickte sich um ...seine Männer waren noch ganz, einige Heilzauber wurden gewirkt... das half nicht gegen Arns verdreckte Jacke und den Schlamm auf der Backe... Fiddel hatte sein Gewand mit Blut befleckt und Gold strich gerade die Reste von Fleisch,Knochen und Gedärmen von seiner grossen Axt. Latrine und Jergo liefen rum und stachen allen am Boden liegenden Feinden nochmal in die Brust oder zertraten die Schädel wenn ihnen danach war.

Sieg für Tempus! rief Baradan schliesslich und hob die Waffe, kurz darauf wurde er jedoch leiser und sah zu Byrann direkt neben ihm

Wir sollten trotzdem so schnell wie möglich weiter. trotzallem sollten wir diese Leichen in Tempus Feuer geben damit er sie reinigt und ihre Seelen freigibt für den Weg in die Astrale Ebene.

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Stahlherz am Mi Jun 03, 2015 2:51 pm

Byrann schaute sich um und nickte.
"Gut gemacht! Das war ein gloreicher Sieg. Sucht holz. wir verbrennen sie und ziehen dann weiter. Sucht eine stelle an der Wir ein Feuer machen können ohne den Wald zu entzünden. Und dann macht euch bereit zum abmarsch!"

Er war mit Baradan einer Meinung und äußerte dies durch die Befehle die er gab. Der Paladin und er waren gleichgestellt in diesem Sinne. Denn er hatte seine leute und der Paladin die seinen. Sie arbeiteten gutzusammen so als wäre es nie anders gewesen.

"Latrine und Jergo! Lasst das in die Brust stechen sein. Alle die noch Köpfe haben werden enthauptet oder zerstrümmert. Und dann kommt her und helf den anderen beim zusammen packen und beruhigen der Tiere!"

Die Stimme war befehlent aber doch irgendwie auch väterlich. Man würde sehen ob Byrann die beiden irgendwie unter kontrolle bekommen konnte.
Wärent er redete drehte er den Speer in der hand und wusch ihn dann im Laub ab. Das blut musste runter vion der SPitze.
avatar
Stahlherz
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 34
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Riskaria am Do Jun 04, 2015 2:18 am

Es gab etwas jubel... doch gemässigter... der Enthusiasmus der ersten Schlacht war verflogen... sie mussten sich anstregen, wenn sie alle überleben wollten... doch gemeinsam war ihr Trupp in diesem Aufeinandertreffen der Gefahr entgegengetretten und gemeinsam überlebten sie...Und doch sahen sie in die Augen der gefolterten Seelen und erkannten auch die Angst im eigenem Herzen.... was nicht negativ gewertet werden musste, denn es hielt einen Krieger wachsam....

Baradan schickte teilte seine Leute ein , einige halfen beim Feuersammeln ,andere brachten die Leichen heran ...


Jergo und Latrine sahen auf und grinsten

Aye aye , Chef! sie würden dann eben sogar etwas schneller und methodischer vorgehen... sie enthaupteten und zertrümmerten!

Da Da zuckt einer! hörte er sie noch im Hintergrund....

Baradan würde daraufhin sogar selbst den Platz aussuchen um das Feuer zu entfachen ... dazu mussten sie jedoch das Feuer mitten auf der Strasse machen ... ausser man wollte die Leichen irgendwie mitschleppen bis man den Wald verlassen konnte um dort den Rest der Prozedur zu vollziehen ... aber das schien den Paladinen dann doch zu anstregend.... Die strasse war auch nur aus Staub und Erde geschaffen....es gab da auch ein geeigneten Platz an dem kein trockenes Gras angrenzte ...dort würde er ein kleines Loch graben lassen. Dort sollte das Feuer angemacht werden und die leichen kämen obendrauf. Der Geruch wäre ekelerregend ..... sie brauchten eine Weile für die ganze Arbeit, doch als sie weiterritten war nurnoch ein rauchender Aschehaufen übrig..... die Wesen trugen auch nichts von Wert bei sich .

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Stahlherz am So Jun 07, 2015 4:44 pm

Es waren untote gestallten gewese. Man konnte davon ausgehen das sie nichts von wert bei sich trugen. Man hatte jedoch sicherheits halber nach geguckt und nichts gefunden.
Byrann war froh als alle wieder auf den Pferden sahses und es weiter ging.

kurz hatte man am feuer noch ein gebeet gesprochen für die verlorenen Seelen die alle mal menschen waren. Bis man sich darauf besann das es ein Krieg gibt und eine Schlacht die man schlagen musste. Daher war nach dem das Feuer sicher vor sich hinbrannte Byrann dazu übergegangen die leute anzutreiben. Auf eine nette aber doch fordernde Art. Bis man dann den weg fort setzten konnte.
Sie setzten den weg so fort wie man zuanfang auch gegangen ist. Jeder hatte seine position. Es ähnelte sehr stark eine römischen Legion wie sie so durch den Wald zogen. Soldaten eines Gottes. Krieger bereit ihr leben zu geben.
Vielleicht eine der einzigsten hoffnungen die der Welt noch blieb. Sollten die Untoten noch weiter vorrücken wäre es fast unmöglich sie zu stoppen.
Das sie überhaupt schon hier waren dürfte nicht sein. Es gab im moment nur die Paladine und PRiester zwischen den Städten und dem Untergang.
Das war eine große Last auf den Schultern der BEfehlshaber
avatar
Stahlherz
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 34
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Riskaria am Mo Jun 08, 2015 2:07 am

Sie ritten fort... obwohl das Feuer mit den Leichen eine seltene grüne Färbung annahm.... "Unheilig" nannte Baradan dieses Feuer.... aber sie mussten weiter.... die Paladine hielten dies für ein schlechtes Omen und blieben stets auf der Hut... sie hielten die Priester und Akolythen auch gut auf trab .... Jergo aber erhob mal das Wort

Hey Anführer! ist es noch weit? Die Sonne geht bald unter, was ist wenn wir heute Nacht aufgemischt werden?

Sein Nebenmann stiess ihn etwas und murmelte "Dann werden wir sie wieder alle erlösen."

Jergo gab ihm nur einen musternden Blick zurück a la und-wer-bist-du-denn?

Jedenfalls... sahen sie die Sonne vor sich untergehen während sie den Wald verliessen ...

Baradan sagte...

Wir reiten die Nacht durch, was haltet ihr davon? als er genau neben Byrann herritt...

Sie waren einfach nicht weit genug fort vom Wald um hier zu lagern und sie überquerten gerade eine Ebene im Tal ...zum Südosten lag das Meer , doch sie sahen davon nicht viel, denn die Wälder davor versperrten ihnen die Sicht... Hügellande erwarteten sie der Karte nach hinter den Ebenen und sie würden dort vielleicht einen Platz zum Rasten finden in den Späten Nacht oder frühen Morgenstunden... bevor sie gestärkt zum Basislager vorrücken konnten mit frischen ausgeruhten Kämpfern und Pferden.

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Stahlherz am Mi Jun 10, 2015 3:40 pm

Byrann schwieg eine ganze weile nach dem Jergo die Frage gestellt hatte. Doch eigendlich brauchte er ja dann nicht mehr antworten da Baradan das alles übernahm.
Da sie sich das komando teilten war es recht gut wie sie agierten. Und Byrann stimmte zu. er konnte gut drauf verzichten in der Nacht noch mal überfallen zu werden.

Daher nickte er.

"Seit wachsam wir reiten die Nacht durch. Dann lagern wir. Ruhen uns aus, sammeln neue kraft und ziehen weiter. Wir wurden zulange aufgehalten das müssen wir nun rausholen. Esst im Sattel!"

Mehr wurde von seiner seite nicht mehr geäußert. man ritt weiter und als die sonne schon fast wieder am himmel aufging fanden sie nach der ebene einen platz an dem sie ein gutes lager aufschlagen konnte. Bäume bohten holz und so war klar was gemacht wurde. Er schwang sich vom Pferd nach dem er das zeichen zum anhalten gegeben hatte.

"Macht ein feuer und kümmert euch um die Pferde. Wir reiten in 6 Stunden weiter."

das würde die zeit verschieben so das sie mehr im dunkeln zurück legen mussten aber er hoffte das Tempus licht ihnen den weg weisen würde. Er selber stand erst mal nur da beobachtete und machte sich so seine gedanken.
Wenn die Truppe weiter so auftreten würde könnten sie viel erfahrung gewinnen und dann einen unschlagbare truppe werden. Vorraus gesetzt das Teamwork würde passen.
Byrann schloss die augen und lies die luft in einem langen atemzug in seine lungen wandern. So stand er einige zeit da schien sich zu konzentrieren. als würde er beten oder der gleichen.
avatar
Stahlherz
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 34
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Riskaria am Do Jun 11, 2015 1:49 am



Sie bildeten eine gute Führungsspitze für ihre kleine aber feine Truppe... Es gab nicht viel zu beklagen bei ihrer letzten Verteidigung... Allerdings wusste Byrann, dass ihre Angreifer nicht ganz so zahlreich gewesen waren. Er zählte die Leichen die aufgetürmt wurden um das Feuer dann zu entzünden...er konnte die Gesichter jetzt noch sehen ....

Jergo maulte nicht nach... aber er seufzte... kaum einer wagte es wirklich zu widersprechen ...alle waren regelrecht froh ,den Wald und die Aschereste hinter sich zu lassen.... so ritten sie.... sie ritten so lang, das manch einer drohte auf dem Pferd einzuschlafen .... Fiddel sabberte Arns Mantel voll... er hatte ihm angeboten mit ihm zu reiten... aber wenn er das mitbekam ...

Riskaria hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
8
(Die Nacht)

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Riskaria am Do Jun 11, 2015 2:06 am

Die Nacht und die Dämmerung blieben ruhig... man hörte allerdings immernoch die Wölfe heulen bis in den Morgengrauen... Die Männer waren müde, die Pferde auch .... alle zogen die Beine fast hinter sich her.... man versuchte Feuer zu machen, aber dafür mussten sie trockenes Holz finden... es dauerte eine ganze Weile bis ein paar Lagerfeuer standen... Es gab nun etwas mehr zu essen, trotzdem waren die Rationen nicht so reichlich wie es mancher gerne hätte..... besonders Arn und Gold blickten auf ihre Portionen die schon vom Anschauen leer waren ....

Baradan stellte sich in Byranns Nähe...sie konnten bis zur Stadt bereits blicken die in der Ferne nichtmehr daran erinnerte was sie mal war.... sie war ... verbrannt....Ihre dicken Wände zum Teil eingerissen....die 7 Tore lagen in Trümmern und schwarze Punkte kreisten um den höchsten Punkt der Stadt... eine Art Turm nahe vom Königspalast im inneren Ring.... Doch näher als die Stadt lagen die verlassenen Vororte und die stummen Bauernhöfe... als hätte in dieser Gegend nie etwas gelebt.... Das Basislager-Süd erblickte er noch nicht. Aber es konnte nichtmehr weit weg sein .... sie waren ziemlich südlich aus dem Wald hinausgekommen. Morgen würden sie nach wenigen Stunden ritt das Lager erreichen müssen....

Scheint so das wir bald da sind... das im Wald war erst ein kleiner Vorgeschmack... ich hoffe wir können weiterhin so zusammenarbeiten... Paladine & Priester des Tempus werden die Schwertspitze von Tempus flammender Klinge bilden um die Stadt und das Land für die Menschheit zurückzuerobern.

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Stahlherz am Fr Jun 12, 2015 1:37 pm

Byrann hatte die augen wieder geöffnet als er hörte das Baradan näher kam und neben ihm stehen blieb. Die Schritte des schwer gerüsteten Paladins konnte Byrann mitlerweile gut von allen anderen unterscheiden.

"Ich bin mir nicht sicher ob das so einfach wird. Baradan. Aber ich werde alles tun um die Priester wieder zurück zu bringen."

Der Priester sprach leise aber der Paladin konnte ihn gut verstehen. Er fühlte sich zu alt für so was. Das hier würde vielleicht seine letzte schlacht werden. Byrann selber hatte viele sommer gesehen aber, Arn und die anderen nicht. Sie wurden in eine Schlacht geschickt für die sie eigentlich nicht ausgebildet waren. Zumindest waren sie noch nicht so weit ausgeblidet. Seine gedanken kreisten etwas bevor er sich wieder fing.

"Tempus wird an unsere seite kämpfen. Und wir werden die Unholde zurück schlagen und gar vernichten!"
Die Worte waren überzeugter gesprochen als die davor und Byrann war sich sicher alles zu tun was in seiner macht stand.

" In einer halben Stunden reiten wir weiter. Dann schaffen wir es bestimmt bis in das lager. Dort können wir etwas ausruhen."

Die worte waren erst an Baradan gerichtet. Dann sprach er sie aber noch mal ein zweites mal so laut aus das alle es hören konnten.
Die Paladine und alten Krieger waren härter im nehmen. auch wenn sie erschöpft waren, sie jammerten nicht und so lange der Anführer frisch war, welcher ja auch gekämpft hatte konnte man sich nicht die blöässe geben und schlapp machen.
avatar
Stahlherz
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 34
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Tempus Vorhut auf dem Weg zum Basislager Süd

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten