Das Syndicat

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das Syndicat

Beitrag von Riskaria am Mo Jun 08, 2015 2:01 am

Während sie noch im ersten Teil waren sah Mik zu Azmodan und grinste...

oho... naja eigentlich sollte ich so eine Denkweise ja bereits gewohnt sein... hm... okay.... sagen wir... Heiliger Bimbamm.... wenn ich Heiliger Bimbamm sage , heisst das wir müssen um unser Leben kämpfen und ja ich zeig dir dann auch wer am schlimmsten ist. Keine schlechte Idee, so gut vorbereitet zu sein.

Schliesslich erreichten sie den Thronsaal und der hiesige ...nunja Herrscher, würde man vielleicht sagen , erwartete eine Antwort auf seine Frage.... er war bekannt dafür nicht allzuviel Geduld mitzubringen....


Das ... hier.... ist ein Edelstein den ich zufällig auf einer einsamen verlassenen Insel aufgegabelt habe. Ich dachte, wo wäre er besser aufgehoben als hier?

Man merkte sogleich, der Mann hatte keine Nerven für Miks Rätselhaftigkeit ...seine "Companions" glitten langsam von den ... aus näherer Betrachtung her, recht grossen Truhen herab. Man sah kein Anzeichen vom Boss das er seine Leute zurückpfeifen wollte. Allerdings hielten sie sehr abrupt inne als der Boss erneut das Wort erhob.

Mik.... was will ich mit so einem schon anfangen, ausser ihn an die Hunde zu verfüttern. Es gab erst vor kurzem einen sehr hungrigen Wurf. Die kleinen sahen aus als wäre die Hündin von einem Wolf vergewaltigt worden... und sie haben entsetzlichen Hunger auf Menschenfleisch...... also....was will er hier.


wartewartewarte doch mal ich war noch nicht fertig, er ist ein Dämmertal.. Dämmertal ...das sagt dir doch was oder Boss? ...

Die sind alle tot. gab es nur als trockene Antwort und die Zigeuner-Diebe sahen erneut auf den Boss... doch diesmal hielt er die Hand lässig von der Lehne nach oben und sie beruhigten sich etwas.... obwohl es einem sichtlich in den Fingern juckte. Er begann mit eine Dolch herumzuspielen...jonglierte und liess ihn sogar über sein Arm wandern auf mysteriöse Art.... grinste dabei unverhohlen.....

Mik sah kurz zu Azmodan und hielt trotzdem gleichzeitig wie sein neuer "Kumpel" das Pokerface aufrecht... wobei man nicht genau wusste was heute für eine Überraschung im Ei versteckt lag.

Nein eben nicht. Das ist der fleischige Beweis hier. Nun da die Lords in den Krieg ziehen ist unsere Zeit angebrochen... wir müssen nur den richtigen Adel unterstützen und unsere Interessen werden gewahrt bleiben, selbst wenn, Gott bewahre, schreckliches bevorstehen könnte...mh? na ? Krieg ist einfach grausam ... Der Halbling hampelte ein wenig.... er durfte nicht zusehr nervosität oder Schwäche an den Tag legen ...sowas rochen diese Leute und man konnte garnicht gucken wie schnell man daraufhin unter die Räder kam.... aber.....

Sie merkten beide das der "Boss" in seinem Sitz darüber nachdachte....

Ich hab vieles von den Dämmertals gehört...auch das sie Verrückte waren, die nach dem Tod strebten... und sie deshalb ihr , in mancher Augen, gerechtfertigtes Schicksal fanden..... Wobei ich diese Ansicht nicht unbedingt teile.... auf die anderen Worte von Mik sagte er nur ...

Dunkelheit bedeckt den Himmel selbst bei Tage und der Winter rückt näher ,während die Männer Ostwärts ziehen... vieles kann passieren...oder auch nicht.... zwischen seinen Fingern glitt aufeinmal eine Goldmünze umher....

Er soll sich beweisen.... gekaufte Treue ist nichts wert. Sie kann morgen wieder vergessen sein... Wie steht es um dich.... Blaublut.... willst du dich mir beweisen? der Mann war gruselig.. in allen seinen Sinnen undurchsichtig... in all seinen Fragen und Aussagen dieses versteckte etwas....und ein Blick der nur ungern erwiedert wurde...daher fand er es gut, dass dieser Dämmertal schonmal hier standhielt.... so konnte er versuchen etwas zu erkennen in diesem doch eher jungen Mann...der vielleicht vielversprechend sein könnte und profitabel.....


_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Das Syndicat

Beitrag von Nemsis am Mi Jun 10, 2015 10:20 am

dämmertal lauschte dem wortwechsel genau. auch das die vertrauten des "herrschers" sich ihrer annehmen wolllten schüchterte ihn noch nicht ein. sie hatten gegen orks und untote, sio wie riesenspinnengekämpft, von seinen eigenen erfahrungen ganz zu schweigen und mik gab noch kein wort von sich, das die eskalation der situation bestätigte. er gab sich auch gar nicht mehr die mühe was anderes dazustellen als er war. kein gossenkind, kein üblicher landstreicher oder ganove. er war von adligen blut, aus einer edlen familie, die in folge einer revolution, eines bürgerkrieges von den eigenen landsmännern den dolch in den rücken gestoßen bekommen hatte. doch das todesurteil war es nicht gewesen. er stand hier und hielt seinen namen aufrecht, ebenso wie seinen stolz. er besaß den scharfen verstand, die nötige weisheit und ausdauer, jetzt hieß es nur noch die situation richtig einzuschätzen. erkaufte loyalität war nichts wert, und man fragte ihn ob er sich beweisen wolle? er schüttelte ein mal knapp den kopf auf die frage, "warum sollte ich? ich bin nicht hier her gekommen um in irgend jemandes treuedienst zu tretten. für euch bin ich eine gelegenheit. papiere, dokumente, verträge, alles was vielleicht vorher ohne wert, verstreut, verlassen und eingemottet verstreut lag, hätte mit mir wert und einfluss. es ist nicht alles verbrannt, es wurde vieles geplündert, auch wertpapiere, dem bin ich mir bewußt. steige ich aufs neue auf, werde ich mitziehen, wer mir den entsprechenden auftrieb gibt. das ist natürlich auch eine gelegenheit für mich. es herrscht chaos, untote horden stehen quasie schon an der schwelle. ich habe das grauen gesehen, die macht die nach uns greift. eine realistische einschätzung? der feind ist in der überzahl und seine vmasse nimmt immer weiter zu. man kann sich vor ihm nicht verstecken, der es giert ihm nach den lebenden. ich sage nicht das ich es allein abwenden kann, aber ich kenne wege. ich bin azmodan zu dämmertal, sohn von gregori zu dämmertal, den letzten herren des hauses, der vor 40 jahren sein ende in den flammen fand. kein bastard, kein blender. das könnte ich euch beweisen, wenn ihr wollt." er war nun eigentlich nicht der große redner und so bildete er sich jetzt auch nichts drauf ein, irgend wie jemanden beispielsweise mitreißen zu können. der blick war dabei die gesammte zeit dem diebesherrscher zugewand. er verlies sich auf dessen gutes einschätzungsvermögen, den seine worte waren berechnend ehrlich gesprochen. in zeiten wie diesen, wo er niemanden mit einfluss hatte, der ihm auf half, brachte es nichts, noch nichts, sich in lügen und intriegen zu spinnen. er würde so nur fallen, bevor er gestanden hatte. das er auf risiko spielte wußte er. doch es gab keinen sicheren weg. hätte er einfach zugestimmt, hätte er ebenso in eine finte laufen können wie wenn nicht. der vor ihm sollte wissen was er von ihm hatte, und was azmodan geplant hatte zu tun. sein blatt lag.
avatar
Nemsis

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 10.01.15
Alter : 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Syndicat

Beitrag von Riskaria am Do Jun 11, 2015 2:21 am

(würfel mal auf Charisma Very Happy)

Riskaria hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
18
(Boss)

Du...bist ein aufgeweckter Junge... und die sprichst auch so und benimmst dich wie einer von ihnen.... aber Gelegenheiten...kommen und gehen....wenn du etwas von mir willst...wirst du erstmal was für mich tun. Sagen wir, ich möchte sehen wie ernst es dir ist.... und wenn wir beweisen können das du der bist, der du behauptest zu sein umso besser. Dafür braucht man gewisse Dokumente, die gewisse Leute nicht einfach so herumliegen lassen.... Lord Janos Vertrauter Meister des Wissens treibt sich in letzter Zeit sehr viel in einem Freudenhaus von Lord Venasses herum.. Ihn werdet ihr überzeugen müssen euch das auszuhändigen ....was euch ...wie ihr behauptet, rechtmässig zusteht.... Nimm Mik auf diese Aufgabe mit. Und wenn du schon dabei bist. Bringt mir 20 seiner Freihandelskarten mit. Er verstaut sie in seinem riesigen Haus vermutlich.... Wenn ihr diese Aufgabe bewältigt könnten... ich und die Jungs vielleicht deine neuen Gönner werden.... denn momentan ...er musterte Azmodan von oben bis unten...

Habt ihr mir nichts anderes anzubieten als einen verstaubten Namen , den viele Leute....weniger erfreut hören werden als ihr denkt....dann grinste er...

doch ...trotzallem ...bin ich ein Risikobereiter Mann ,der gerne eine gute Gelegenheit beim Schopfe packt...
Der Boss sah ihm wieder direkt in die Augen ..... dabei legte er seine finger ineinander und stützte seine Ellbogen auf den Lehnen seines "Thrones" während er etwas hineinlungerte ....

Eh ja, das ...wäre vermutlich eine Möglichkeit.... Mik seufzte ein wenig und überlegte merklich hin und her.... es blieb ihnen aber nicht viel Wahl ...wenn sie eine echte Kooperation wollten....

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Das Syndicat

Beitrag von Nemsis am Do Jun 11, 2015 10:10 am

Charm +10 CHA:
Nemsis hat 1 mal gewürfelt 20ger (Das Aussehen der Würfel wurde nicht festgelegt.) :
15

das war fair. er hatte eine information, gratis, erhalten, an die er sonnst wohl kaum gelangt wäre und als gegenleistung, und zeichen seines guten willens sollte er ihn noch 20 freischeinkarten für den handeln von was auch immer besorgen. die dinger waren für händler bares gold wert. keine versteuerung, keine fragen, keine weitere kontrollen für die aufgezeigte transaktion. 20 stück waren daher nicht grad wenig, aber er würde auch nicht wenig von ihm verlangen. man konnte es als rückversicherung ansehen. azmodan würde daraufhin nicken. "habt dank, so sei es. ich nehme euer großzügiges angebot gerne an. was meinen namen angeht, nun, ich wäre nicht hier, wäre dieser nicht gleichzeitig mit einigen hürden verbunden." meinte er dann doch mit einem sachten lächeln. ihm war das leider nur zu schmerzlich bewußt geworden. er hoffte ferren und die anderen hielten sich mit der information seiner rückkehr zurück. vielleicht war das gar einer der gründe gewesen, warum auch er verschwand. jetzt jedenfalls würde die sache anders angehen, aus den schatten heraus. man wollte ein intigrantes, tötliches spiel? das sollte man bekommen. er neigte nun ein mal knapp das haupt, anerkennend "wenn ihr uns nun entschuldigen würdet, es liegt arbeit vor uns."
avatar
Nemsis

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 10.01.15
Alter : 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Syndicat

Beitrag von Riskaria am Fr Jun 12, 2015 2:21 am

Der Boss nickte ein wenig Macho mässig von sich überzeugt in des Adeligen Richtung.


Damit hatten sie ein Abkommen. Nun mussten sie nurnoch ein paar Dinge erledigen. Wie? das blieb ihnen nun überlassen.... und darüber dachte Mik bereits nach, doch blinzelte er mehrmals und verbeugte sich tief, bevor sie beide mit heiler Haut dort rauskamen...

Mik würde neben ihm gehen, doch steuerte er den Weg, den sie ab da an folgten. Sie gingen nicht wieder durch den Tunnel. Sondern durch einen anderen Teil des Anwesens....es waren viele Leute in den Räumlichkeiten und sie erstreckten sich ziemlich weit. An vielen Ecken und Enden sah Azmodan Geheimgänge...vermutlich würden sie auch so einen benutzen... auf der anderen Seite waren meist Freudenhäuser oder die Atmosphäre von schmierigen spärlich beleuchteten Spilunken wahrzunehmen.... sie würden in einer dieser zwielichtige Häuser eintauchen durch ein Geheimgang.... solange zuviele Ohren zuhörten wollte Mik auch nicht unbedingt ein Gespräch anfangen ... Sobald sie wieder im Hafenviertel und an der freien Luft waren fühlte er sich schon nichtmehr ganz so beobachtet und belauscht....

Gut das ist garnicht so schlecht gelaufen.., wir wissen also wo dieser Kerl absteigt.... müssen wir ihn nur dazu bringen uns auszuhelfen wie ein gute Repräsentant des Volkes, meint ihr nicht? Herr blaublut? seine Augenbrauen wackelten hin und her und er grinste, aber er wirkte viel verstohlener als sonst...woran er wohl dachte? Folter? Erpressung? Haustiermord?..... bei einem Halblingsgehirn konnten überaus unvorhersehbare Pläne entstehen ... nicht das sie alle wirklich nützlich wären ,aber es wären Pläne....

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Das Syndicat

Beitrag von Nemsis am Sa Jun 13, 2015 11:10 am

war schon klar warum sie nicht umbedingt den selben weg zurück nahmen. sollte man ihnen auflauern, würde man es da tun wo sie verschwunden sind. auch er suchte erst mal nicht das gespräch mit mik, und es gab einiges zu besprechen. erst wie sie draußen waren, an der freien luft, würde er durchatmen. miks worte in seinem gehör wand er sich zu dem kleinen um, "ich glaube das wird nicht so einfach. wir müssen zu seinem abrietszimmer kommen. es reicht nicht einfach aus die ausfertigung des vertrages, der mich betrifft, beziehungsweise meine familie, in die finger zu bekommen. wir brauchen eine beglaubichte kopie. die papiere einfach zu entwenden würde uns feinde machen, feinde mit indizien in den händen, die wir nicht brauchen. wir müssen ihn überzeugen. anders sieht es bei den scheinen aus, da werd ich mich auf dein können verlassen müssen. niemand gibt freiwillig so viele dieser freihandelsscheine raus. zudem wäre mehr als gefordert und einen in der eigenen rückhand sehr, sehr günstig." erklärte er kurz. er blickte sich noch mal um, nur um sicher zu gehen. "mik, ich weis, du siehst vieles immer als spiel. es vereinfacht dir deine arbeit und macht dich zu dem, der du bist, doch in bezug auf diesen verwalter will ich auf nummer sicher gehen. wir brauchen seine vorlieben, ist verheiratet, wo wohnt er, wo arbeitet er, mit wem pflegt er sonnst noch umgang. eventuell kann man ihn mit dem freudenhaus festnageln, doch wenn nicht, müssen wir das auch wissen." es war jetzt nicht umbedingt einfach den gedankensprüngen von azmodan zu folgen. erster step, ausrauben und verhandeln - zweiter step auskundschaften und erpressen. er ging grad die möglichkeiten durch die sie hatten und wollte keineswegs alles gleiochzeitig machen. "ja, ich denke wir solten ihn erst ein mal beschatten. nicht mein spezialgebiet. der andere punkt ist, ich bräuchte eine karte der statt und einen ort, von wo wir aus alles planen können." ((und ab hier bin ich nicht mehr sicher was wir alles zurückbekommen hatten. auch was von finanziellen wert?))
avatar
Nemsis

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 10.01.15
Alter : 29

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Syndicat

Beitrag von Riskaria am Mo Jun 15, 2015 2:17 am

(Gold leider nicht wirklich viel, aber 100 Gold gibts um über die Runden zu kommen ;P)

Der Halbling sah ihn grinsend an

Diese intrigantische... verstohlene Art und Weise steht dir gut mein Freund. heheheh....er rieb sich kurz die Hände und steckte sie dann in die Taschen , während sie weiter schlenderten....

Ich bin durchaus für einen guten Plan zu haben...Freund-Magister... ich hätte ähnliches vorgeschlagen... selbst die Freihandelsscheine können wir aus dem Sack rauspressen.

Ich könnte mich ja mal bei ihm umsehen... oh und einen Ort... hm.... Ein Zimmer im Aal ist vielleicht ne gute Wahl. sdie Taverne liegt unweit von hier, wobei ich es eher eine Spilunke nennen würde. Aber... sie ist anonym und unabhänig...wenn du verstehst,management undso.... dort wird keiner Fragen stellen. Und wenn hilft etwas Kleingeld schon nach, falls man etwas ungesehen machen möchte....Und den Venasses gehen wir sowieso lieber aus dem Weg.... sie könnten sogar dafür verantwortlich sein was euch zugestossen ist. Obwohl sie nicht die einzigen waren die euer Haus... naja zu deinem Haus ...gemacht haben. Ausserdem mögen sie keine Dolvins......es heisst Lord Biscuits versucht ins Geschäft der fleischlichen Gelüste fuss zu fassen... das ist aber Venasses Gebiet... plauderte der Halbling , während sie relativ wenige Leute sahen .... und einen Film aus glänzenden Silber über ihren Köpfen hinweg sauste in einiger Höhe, wie ein Schutzschild der Goldwasser umgab und schliesslich explodierte und sich über das Land wie eine Flutwelle aus kleinsten silberpartikeln ausbreitete..... Mik juckte es in der Nase...das war immer ein zeichen für starke Magie... und Azmodan fühlte diese positive heilige Energie mit gemischten gefühlen .... dies war vermutlich der Plan um die Seuche auszurotten die gerade die Stadt befiel.

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Das Syndicat

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten