Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Riskaria am So Mai 17, 2015 3:37 pm

Hier kann jeder mal reinposten was ihm so durch den Kopf geht und was ihm fehlt Very Happy

Natürlich können einige Sachen von hier ausgearbeitet und übernommen werden.

Falls sich jemand gazn abenteuerlich fühlt und Schreibdrang hat, gerne sind auch Legenden oder Geschichten über Orte oder Personen gesehen.

Viel spass und bis bald ;D

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Stahlherz am So Mai 17, 2015 7:05 pm

Coole idee^^
avatar
Stahlherz
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 34
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Feanolyn am Mo Mai 18, 2015 9:20 am

Klingt doch super.
Ich hab da gleich mal ne Frage. Vielleicht habt ihr das ja eh schon vor.

Ich würde mich freuen wenn es passive Skils geben würde, die sich mit dem Volk erklären.
Also so was wie, MEtallurgie bei den Zwergen.
Oder Pflanzenkunde bei den Elfen.
Also das man einfach bei gewissen sachen die man tut eine höhere changse erhält was zu erkennen, abzubauen oder der gleichen.
Natürlich könnte dann jede Rasse alles lernen was vielleicht auch berufe angeht. Schmied, Schneider oder der gleichen.
Wo bei man dann einen Beruf wählen sollte der zu den Passiven Skills passt.
So wäre es einem Zwerg möglich nicht nur zu Kämpfen sondern vielleicht auch eine Rüstung zu schmieden.
Oder ein Elf wäre in der Lage seinen Bogen oder seine Stoffrüstung selber zu fertigen.

Ich hoffe man versteht mich.

Feanolyn
Abenteurer in Ausbildung
Abenteurer  in Ausbildung

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 04.02.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Riskaria am Mo Mai 18, 2015 2:08 pm

japp verstehe durchaus xD das war wirklich schonmal im Plan und sollte auch ausgearbeitet werden.

Nur darf es auch nicht ausufern. Wenn du eine Liste machen willst wäre ich 100%ig dafür xD denn Berufe wären bestimmt noch eine feine Erweiterung

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Feanolyn am Mo Mai 18, 2015 3:00 pm

Ich kann mal gucken ob ich das hin bekomme. Wenn ich Zeit finde. Du weißt ja wie das so ist.
Da guck ich mal wie ich das mache. Ich such einfach mal ein paar Berufe aus und gucke was ich an Skills finde.

So hab was kleines zusammen gestellt.
Ich hab bei den Skills aber nur bei Elfen und Zwergen was. Halblinge kenn ich mich nicht mit aus muss ich gestehen und Menschen nun ja die können einfach so viel. Sind ja die flexibelste Rasse.
Ich würde mich freuen wenn ihr vielleicht einfach was dazu schreibt wenn euch was einfällt, oder was zu ändern ist.

Berufe:
Rüstung-, Waffenschmied (Rüstungen, alle Waffen wie Schwerter, Streitkolben, Äxte,…)
Schneider (Leder und Stoffrüstungen, Felle und Häute zu Leder verarbeiten,...)
Bogenmacher (Bögen, Armbrüste, Pfeile, Speere, Stäbe,...)
Alchemist (Kräuterkunde, Tränke brauen, Verzauberung)
Goldschmied (Schmuck fertigen, Edelsteine schleifen)


Passiv Skills:
Menschen
-
Elfen
- Naturwissen(Kräuterkundig, Tierkundig, Überleben in der Wildnis gesteigert, Finden sich im Wald einfach besser zurecht als andere)
Hier hab ich gedacht das ein Elf Kräuterkundig ist. Wenn aber ein Mensch oder Halbling oder Zwerg Alchemist wird. Dann hat er diese Fähigkeit auch. Wie sich das genau wiederspiegelt müsste man dann noch ausarbeiten

Zwerge
- Metallurgie (Wissen über Metall Beschaffenheit und Verarbeitung sowie Abbau, Finden sich unter Tage gut zurecht selbst in unbekannten Stollen und Höhlen.)

Halblinge
-

Feanolyn
Abenteurer in Ausbildung
Abenteurer  in Ausbildung

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 04.02.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Riskaria am Di Mai 19, 2015 9:24 pm

ja schonmal sehr gut =)

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Riskaria am Mo Jun 29, 2015 2:16 am

ok also die Berufe halten wir mal fest.

Berufe:
Rüstung-, Waffenschmied (Rüstungen, alle Waffen wie Schwerter, Streitkolben, Äxte,…)
Schneider/Kürschner (Leder und Stoffrüstungen, Felle und Häute zu Leder verarbeiten,...)
Bogenmacher (Bögen, Armbrüste, Pfeile, Speere, Stäbe,...)
Alchemist (Kräuterkunde, Tränke brauen, Verzauberung)
Goldschmied (Schmuck fertigen, Edelsteine schleifen)

gut und ich würd vorschlagen, dass man als Mensch 2 Berufe statt einen wählen kann. Vielleicht von anfang an , wobei andere Charaktere erst in einem Beruf erfahrung haben müssen.


Dann Elfen erhalten den Bonus:


Elfen
- Naturwissen(Kräuterkundig, Tierkundig, Überleben in der Wildnis gesteigert, Finden sich im Wald einfach besser zurecht als andere) Bonus +5 Punkte von Anfang an, sollte man als Alchemist oder Schneider/Kürschner seinen ersten Job verrichten. Beim 2ten kommen dann nochmal +5 Punkte dazu)

Menschen
-Vielseitigkeit
-Können von Anfang an 2 Berufe erlernen und lernen schnell.

Halbling
-Geschickt (+5 Bonus auf Goldschmied und Bogenmacher)

Zwerge
-- Metallurgie (Wissen über Metall Beschaffenheit und Verarbeitung sowie Abbau, Finden sich gut zurecht selbst in unbekannten Stollen und Höhlen.+5 Bonus auf Rüstung-, Waffenschmied und +5 Bonus auf Goldschmied )


Die Berufe werden geleveled indem man natürlich den Beruf ausübt. Aber auch mit jedem Level soll der Charakter 1 Punkt vergeben dürfen. Wieviel man lernt, hängt von dem ab was man herstellen will und dessen schwierigkeitsgrad.

heisst: eine normale eisenrüstung herzustellen wird nicht so viel bringen wie eine mythrilrüstung zu bauen z.b. ABER wird auch nicht soviel INGAME ZEIT in anspruch nehmen. Schwierige Dinge dauern bekanntlich ja länger, ausser man pfuscht rum xD oder is voll der imba profi

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Terissar am Fr Jul 24, 2015 10:43 am

Ich hab etwas gebraucht um das hier zu Entdecken und hab mir mal die idee zu den Berufen durch gelesen.
Nach längeren überlegen bin ich der Meinung das eigendlich das zwei Berufe recht viel sind für einen Menschen ich meine allein das Schmiedehandwerk hatte schon eine lange ausbildungs Zeit dann aber meist auch nur für wenige Bereiche. Ein rüstungsschmied hat meist mit mit Eisen gearbeite eine Kesselflicker mit Kupfer oder Zinn ... Messing weis der Teufel ich kann mir nicht vorstellen das man dann neben einer Abenteuer Karriere dann noch Schneider wird. Ich glaub ich könnte das auch zu jeder der anderen Berufe ausführen ..naja ich hab es ja auch teilweise auch alles schon gemacht.

Zudem haben menschen eine wesentliche kürzere Lebenzeit als die Halblinge, Zwerge oder Elfen die wesendlich mehr Zeit habe zwei Berufe zu lernen. Wollte das ja nur mal so zu bedenken geben. Zudem musste man zu fürhern Zeiten seinen Lehrherr für eine Ausbildung bezahlen , weis zar ja nicht wie ihr das hier Handhaben wollte.

Also alleine von meinen Überlegungen würde ich anderen Rassen eher zwei Berufe zusprechen als Menschen. ^.^"

Bei meiner Terissar zum Beispiel könnte ich keiner dieser Berufe in betrachte ziehen da würde eher so was passen wie Schreiber oder Gelerhte oder für die Zukumpft Taktikerin.
avatar
Terissar
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 284
Anmeldedatum : 17.11.14
Alter : 29
Ort : Gelsenkirchen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Stahlherz am Fr Jul 24, 2015 11:01 am

Na ich als zwerg bin natürlich voll der Inbaschmiedeprofie^^

Also da muss ich nun teri recht geben.
Ich finde auch das keine rasse zwei berufe lernen können sollte.
Man legt sich ja in der regel in seinem Leben fest.
Sollte jemand dann entscheiden einen anderen beruf einzuschlagen. soll ihm das gerne erlaubt werden. Dann bleibt der andere auf dem stand den er hat und kann nicht weiter aufgewertet werden.

IN MMORPG´s ist es ja oft so das man den einen beruf "verlernen" muss um einen anderen zu erlernen.
Und so ungefähr sollte man das auch halten.

Des weiteren finde ich das zwerge und elfen so wie halblinge, durch ihr langes leben vielleicht einen anderen bonis bekommen sollten. Da die menschen ja den vorteil haben schneller in ihrem handwerk aufzusteigen.
Da müsste man dann noch mal drüber nachdenken.
Vielleicht das diese in der Lage sind verzauberungen einzuarbeiten ohne wirklich magisches talent oder der gleichen. Oder das sie eine erhöte krit changse beim herstellen von waffen oder rüstungen haben, so das eben durch den krit ein erhöter wert herraus kommt.
Es ist ja nunmal in der Fantasywelt, oder in den geschichten so das zwerge eben die besten schmiede des Landes sind und das kein mensch oder elf ihnen das wasser reichen kann. So wie elfen die besten bogenmacher sind. ICh finde man sollte da Rassenboni besser ausbauen.
Für den ersten entwurf find ich die ideen aber nicht schlecht.

Und bei Teri könnte man so was wie gelerter ja noch einführen.
Kann dann magische schriftrollen und karten erstellen zum beispiel identifiziert magische gegenstände, oder so was.
Bekommt dann bonus auf: Verzauberung und Ortskenntnise.

Taktiker ist ja kein wirklicher beruf, krieger oder paladine die ein guten überblick über eins chlachtfeld haben sollten fast alle nach jahren in der lage sein gute taktiken zu erstellen. Aber natürlich kann man das auch irgendwie als zweig mit einbauen. Das sich der Gelerte dahin weiter entwickeln kann. Müsste man sich mal durch den kopf gehen lassen.
avatar
Stahlherz
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 34
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Riskaria am Fr Jul 24, 2015 2:13 pm

gut gut danke für das Feedback, nun mal sehen wie wir das geregelt kriegen Very Happy

Menschen sollten meiner meinung nach aber dennoch schneller lernen, da sie eben wenig zeit haben. Allerdings ja, koennen Elfen und Zwerge und Halblinge andere Dinge, auf die sie sich hunderte Jahre spezialisieren natürlich besonders gut.

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Stahlherz am Fr Jul 24, 2015 3:18 pm

Gegen das schneller lernen hab ich auch nichts. NUr dann muss man eben berücksichtigen das Zwerge elfen und halblinge..ihnen vielleicht beim start der Berufe schon etwas vorraus sind.
Man berücksichtigt dann einfach das alter der chars.
avatar
Stahlherz
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 34
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Terissar am Fr Jul 24, 2015 5:33 pm

Ich hab auch noch mal mit meinen Mann darüber geredet ganz , wie man sich vorstellen war er nicht meiner Meinung da er der Meinung ist gerade wegen der Kurzlebigkeit der Menschen diese sehr Lernfährig sind und schnell anpassunge fährig sind.
In der Hinsich gab ich ihm auch recht aber die Tatsache sich etwas anzupassen und erfinderrisch zu werden lässt einen versuch vieleicht Prakmatisch werden aber nicht gekonnt.
Ein gekonnter Schmied der schon seid Jahrzehnte nichts anderes macht als Rüstungen bauen kann dies besser als jemand der alle paar monate in einer Pause versucht dies zu erlernen. Da verweis ich gerne wieder an Stahl der das gut ausgeführt hatte.
Ich denke das die Langlebigere Rassen einfach einiges besser lernen könnenich meine Ema ist ja zum Beispiel erst mit 50 Jahren erwachsen da ist manch Armer Menschenbauer schon tot.
Vieleicht sollte man den Klassen die mal gewählt hat verschieden Berufsklassen zuzsprechen. Ich meine ein Magier denke ich wrid sich eher mit Achemie beschäftigen. Ich könnte mir auch so was wie Verzauberungen vorstellen wo der Magiere als Nebenklassen sich vieleicht damit beschäftigt Waffen oder Rüstungen zu verzaubern. So was ähnliches gibt es auch in dem Spiel Dragen Age glaub ich.

Krieger würde ich dann schon eher Schmied hinleiten wobei ich Waffen und Rüstung trennen würde weil nur weil man ein Gutes Schwert schmieden kann bin ich nicht überzeugt das man sogleich eine passgenaue Brust schmieden kann.

Vieleicht wäre es klüger keinen Berufe Westzumachen sondern eben nach Charakter des Charakters einen Beruf zu wählen einfach einen Bosnus festzulegen wiesehr sich die Rasse mit dieser auskennt und dann noch einen zusätzlichen Bonus wie schnell die Rasse dies erlenrt. Ich meine soviele spieler sind wir ja nicht das wir das nicht auf jeden angepasst durchsprechen könnten.

Beispeil: Magier, Elf Alter 130, Nebenberuf zum anfang des Abenteuers Alchimist. Sagen wir mal der Magiere ist in einer großen Elfenstadt groß geworden und hat früh der Magier Kariere angefangen. Mit Hundert beschlist er die Kräuter für seine Tränke selbst in den nahe liegen Wälder zu finden und Herzustellen. Also 30 Jahre wo er sich nebenher damit beschäftigt. Wenn man dann pro potozelles Jahr wo er sich täglich ein paar Stunden damit beschäftigt hat 1 Punkt auf Alchimistefragen geben würde nun auf Intilengenz. Zum Beispiel. Vieleicht dann Plus einen 10 Bonus da Pflanzen/Alchemie etwas stark verwurzeltes mit den Volk auf sich beruht. Und 30 Punkte würde ich auch nur Pro Jahr geben wenn Lehrnmaterialen oder ein Gelerter oder Lehrer vorhanden ist.
Man könnte es halbieren wenn man zum Beispiel versucht es allein zu lernen.

Bei Menschen würde ich den Bonus vieleicht weglassen aber pro intensives lernen eines Berufes pro Jahr vieleicht drei Punkte geben. Vieleicht den Bonus wenn ein Mensch nun 3 Monaten wo intenziev in die Lehre gehen konnte das er 1 Punkt darauf erhält und dann auf diese Basis dann aufbauen kann währen des Spiel.

Es wäre dann so das ein Held der in drei Jahren sich nur wenige Monate mit den Schmieden beschäftigen konnte und dann erst ein Jahr zeit zusammen hat auf 3 Punkte kommt. Vieleicht ist das auch etwas wenig vieleicht dann auf 5 Punkte das er auch die Möglichkeit hat wärhend des Spiel besser zu werden.

Vieleicht sollten wir erst mal Berufe Sammeln und Rassen und Klassen zuordnen Vorteile auflisten.
*Grübel * aber vieleicht ist das auch etwas zu umständlich !? ^.^"
avatar
Terissar
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 284
Anmeldedatum : 17.11.14
Alter : 29
Ort : Gelsenkirchen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Nemsis am Fr Jul 24, 2015 7:31 pm

so, meld ich mich auch mal zu wort, da ich ja sonnst immer so aktiv bin *hust* - sry noch mal an der sytelle risky.

nein aber ich hab die post nun mal überflogen und einen vorschlag/kompromis für die berufsgeschichte, ich zählte einfach mal die "regeln" als vorschläge auf.

- ein charakter startet, so er möchte, mit einem beruf als grundfertigkeit - er kann sich den beruf auch aufsparen und zu späteren zeitpunkt, mit der ersten steigerung gleich voll erlernen
- der beruf kann frei gewählt sein, sollte aber schon spezialisiert sein (waffenschmied, theologe usw.) und mit dem sl abgesprochen werden
- ein charakter kann, bringt er lebensjahre und erfahrung mit, auch auf erlernt oder höher starten, in dem fall verliert er jedoch 2 punkt vitalität mal steigerungsstufe (siehe klammerwert). das symbolisiert die aufgewante lebenszeit/lebenskraft die der charakter für den beruf investiert hat und vitalität ist ein wert, der für alle klassen wichtig ist, was keiner klasse ein vorteil zum erlernen von berufen gewährt
- es gibt fünf berufsstufen: Grundfertigkeit (1), Erlernt (2), Profesionel (3), Meisterlich (4), Episch (6)
- grundsätzlich gilt, das man für das steigern oder erlernen eines berufs 36 tage der lehrzeit/anwendung (auf mindestens 3 Monate) mal steigerungsstufe nachgegangen seinn muss.
- Rassenvorteile:
Mensch: Die kurzlebigste Rasse, jedoch auch die mit der raschesten Auffassungsgabe. Menschen können brauchen zwar auch 36 Tage mal Steigerungsstufe, jedoch nur auf 2 Monate mal Steigerungsstufe, statt 3. Zudem können Menschen, beim erlernen eines 2. Berufes, der Artverwand ist die Grundfertigkeit überspringen und gleich die Berufsstufe Erlernt anwenden
Zwerg: Ein Volk das für ihre mürrische Dickköpfigkeit, aber vorallem für ihre robuste Schmiedekunst bekannt ist. In den Bergbau-, Statik- und Schmiedeberufen kann ein Zwerg die Grundfertigkeit überspringen und gleich Erlernt wählen. Die Epische Berufsstufe in solchen Berufen hat außerdem eine 5, keine 6 als Klammerwert.
Elf: Die Elfen, das wohl langlebriegste aller Völker, ist bekannt für seine Verbundenheit zu allen natürlichen Dingen, wie auch zur Magie. In den Naturwissenschafts-, Magie- und Lehrenberufen kann ein Zwerg die Grundfertigkeit überspringen und gleich Erlernt wählen. Die Epische Berufsstufe in solchen Berufen hat außerdem eine 5, keine 6 als Klammerwert.
Halbling: ich, habe ehrlich gesagt kein plan - aber sowas in der art wie bei elfen und zwergen
- was man mit welchem beruf herstellen/bewerkstelligen kann, hängt ganz davon ab, welche berufsstufe man hat. ein schmied auf erlernt wird keine epische zwergische steitaxt schmieden können, selbst mit material im überfluss und perfekten gerätschaften, ein epischer Lederer aber mal eben mit leichtigkeit draußen in der waldghütte einen einfachen winterpelz für die bergpassüberquerung anfertigen. es gibt keine würfe, der chartakter kann was er kann, wenn er das material, die zeit, das werkzeug, und vorallem die ausbaustufe dafür hat.

Beispiel:
Grim startet als Rüstungsschmied. Da er Zwerg ist überspringt er die Ausbaustufe Grundfertigkeit (1) und beginnt als Erlernt (2). Er möchte aber schon als Profesionel starten. Also hat Grim Energie, Schweiß und Blut geopfert, heißt 2 VITA-Punkte mal ausbaustufe (3), also 6 VITA-Punkte. Das ist nicht wenig, jedoch weiß er dass er die Punkte wieder reinholen kann und das Handwerk ihm ungeahnte Wege offenlegen wird (und dafür nicht würfeln braucht).

Etwas Später: Grim will ein Meister des Rüstungsschmiedekunst werden. Heißt er braucht Lehrzeit: Meisterlich hat einen Wert von (4) also braucht er erst ein mal, weil er Zwerg ist, 2 Monate mal (4), also 8 Monate. In diesen 8 Monaten muss er 36 Tage mal (4) mit der Aus-/Weiterbildung verbringen, heißt 144 Tage. Hat er dass geschaft, ist er ein wahrer Meister geworden, jetzt dürfen die Orks nicht nur Ihn, sondern auch seine schillernden Schilde fürchten.

Es hat sich was getan. Unwahrscheinlich? Aber Tatsächlich will Grim Pyronetiker werden (Explosionen?!!!). Es ist kein typisch zwergisches Handwerk, weshalb er erst ein mal die Grundfertigkeiten (1) braucht. Heißt, er muss einen Lehrmeister suchen und (1) mal 36 Tage, in (1) mal 3 Monaten, damit verbringen, sich einzuarbeiten. Um es dann auf Erlernt (2) zu bringen muss er noch mal (2) mal 36 Tage, in (2) mal 3 Monaten, damit verbringen, sich weiterzubilden.

mein vorschlag - ich weis, ich habe vermutlich zich schreibfehler drin und habe zeitweise auf groß und kleinschreibung keinen wert gelegt, bzw wieder wert gelegt.
avatar
Nemsis

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 10.01.15
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Riskaria am Sa Jul 25, 2015 2:27 am

heheh , grüss dich ! xD

ja also ein interessanter vorschlag, allerdings sind Berufe die mit Schwarzpulver arbeiten untersagt. Schliesslich gibt es in Riskaria sowas nicht. Sonst musste auch Flinten und schiffskanonen einführen undso und wofür dann noch die Schwerter,Bögen, Magier und Äxte xD

wenn ihr versteht was ich meine, sonst finde ich die Idee sehr gut, wenn auch ein bisschen kompliziert. Nur einfacher wirds wohl kaum ,wenn ihr das so haben wollt xD

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Stahlherz am Sa Jul 25, 2015 1:27 pm

hmmm...die frage ist wie machwen wir das mit den tagen und monaten..^^
die helden sind ja viel unterwegs und es gibt kaum die möglichkeit einen char..2 monate in eine ekce zu stellen und zus ahen der lernt das jetzt.

ICh geh mal von 2 monaten IG aus oder? den OP also in RL wäre das schon hart dann würde ja Grim 2 monte nicht spielen. *G*
avatar
Stahlherz
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 215
Anmeldedatum : 13.11.14
Alter : 34
Ort : Bochum

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Nemsis am Sa Jul 25, 2015 3:25 pm

natürlich nicht rl - aber die monate wärest du ja auch nicht komplett außer gefecht - in zwei monaten sind das 36 tage aufwand - heißt mehr als noch genügend zeit für andere innerörtlichen abenteuer
avatar
Nemsis

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 10.01.15
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Riskaria am So Jul 26, 2015 2:03 am

Diese Möglichkeit gibt es, noch nicht ! @ stahli xD früher oder später werdet ihr auch Zeit verbringen können mit sowas.

Wäre natürlich auch geil ,wenn man meisterlich z.b. nur erreichen kann mit einem Lehrer der schon meisterlich ist. Aber ok , kann man theoretisch auch alleine schaffen, ausser vielleicht als Mensch. Schliesslich gibts aber auch Menschenschmiede die bei nem Zwerg gelernt haben undso. Oder bogenbau vonnem Elfen, wenn ihr versteht worauf ich hinauswill

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Feanolyn am So Jul 26, 2015 1:49 pm

Hm....also wenn ich ein zwerg wäre. *hust* würde ich mich hüten den menschen meine schmiedekunst beizubringen. Es ist ja praktisch so als würde coca cola ihr geheimrezept im internet verbreiten. Finde ich.

An sich ist das alle keine schlechte idee. Find es aber irgendwie noch zu kompliziert. Weiß aber selber auch nicht genau wie man es anders machen könnte.

Feanolyn
Abenteurer in Ausbildung
Abenteurer  in Ausbildung

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 04.02.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Terissar am So Aug 23, 2015 7:52 pm

Ich hatte eben mal einen Gedanken und ich frage mich ob das mit den Berufen und herstellung so stark geregelt werden muss.

Ich meine meisten ist es ja eh so das Riska uns hin und her schickt und spizel mit meinen Chara ausser vieleicht mit Ema hätte diese eher weniger zeit gehabt sich in einem Beruf weiter zu bilden.

Vieleicht sollte man beim herstellen /lernen die materialen festlegen die man besorgen muss und dann einfach ne Stunden zeit festlegen wo der Chara die zeit haben muss es herzustellen.
Sagen wir sowas wie was schlichtes wie ein Eisendolch 2 Stunden + Plus die materialen die man einkaufen oder besorgen muss.

avatar
Terissar
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 284
Anmeldedatum : 17.11.14
Alter : 29
Ort : Gelsenkirchen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Riskaria am Do Aug 27, 2015 2:52 am

neja, es wird zeiten geben wo ihr zeit fuer sowas habt, keine Sorge... es wäre nur cooler was einfaches zu machen und einfach nicht zuviele moeglichkeiten zu machen xDD erstmal ... danach, je nachdem wieviel Anklang das findet, wir sind ja auch keine 100 spieler hier, koennen wir dann noch ausbauen... aber für die Paar von uns sollte was leichtes und spielerisches auch gut sein. xD ERstmal! XD aber hab grad nich die Zeit und den Kopf um was neues zu entwerfen und darüber nachzudenken sorry ,aber falls jemand von euch mag bitte nur zu =)

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Terissar am Do Aug 27, 2015 9:06 am

Ich hab vieleicht ne Idee.
Wie wäre es das man arbeiten vieleicht in drei Fertigkeiten einteilt.
Wissen:
Geschick:
Ausdauer:

Da könnte man den Elfen nun auf Wissen und Geschick Punkte geben.
Den Zwergen dann bei Geschick und Ausdauer.
Menschen vieleicht recht Gleichmässig verteilt.
Und den Hamblingen vieleicht etwas Wissen und rest Geschick. Zum beispiel 30
Elfen:
Wissen: 20
Geschick: 10
Ausdauer.-

Zwerge:
Wissen: -
Geschick:15
Ausdauer:15

Menschen:
Wissen: 10
Geschick: 10
Ausdauer: 10

Halblinge:
Wissen: 5
Geschick: 25
Ausdauer: -

Und wie Riska sagte soviele sind wir ja nicht das wir Hunderte Berufe ausarbeiten sollte. Mann könnte ja damit sagen das wenn ein Zwerg einen Dolch zum Anfang schmieden will und das eher auf Ausdauer und Geschickt geht. Weil die ja damit groß wurdenSchieden fast schon algemeinswissen ist. Also war meine Idee . Ein Dolch Wissen:5 Geschick:10 Ausdauer:15 weil das ja eher leicht ist. Mann würfelt drei W20 und muss den Wert übertreffen. Hat man etwas zum ersten mal im Spiel geschmiedet kamm man sich so jetzt bei den Dolch 2 oder dein Punkte verdienen die man auf die Ferigikeite verteilen kann.

Wenn man bei einen Wurf patzt kann man ja entscheiden je nach Beruf welche auswirkungen haben könnte. Beim Schmied bei Ausdauer- das zum Beispiel das die Klinge nach einer gewissen weile einfach Bricht.
Ich hoffe das war soweit für alle verständlich ^.^ Wielange dass es dauert etwas zus schmieden oder zu erlenen kann man festlegen einennormalen Eisen Dolch zu schmieden sollte nicht länger als 3 Std dauern.

Also wenn ihr die idee gut findet und versteht dann würde ich einfach Berufe Sammeln die euch gerade als Spieler intersieren und ne Liste entwerfen. Die Materialien besorgen würde aber dann auch noch dazu kommen. Und entweder beschaft man sich diese oder kauft sie. ^.^

avatar
Terissar
Abenteurer
Abenteurer

Anzahl der Beiträge : 284
Anmeldedatum : 17.11.14
Alter : 29
Ort : Gelsenkirchen

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Riskaria am Mo Aug 31, 2015 1:43 am

Die idee ist gut, aber diese Werte haben die Charaktere ja bereits und das würde sich zusehr überschneiden.

Ausserdem, ist das herstellen von Dingen, mal ganz allgemein gesprochen, ja nicht konkret die allererste Frage.

Da finde ich es gut ,wenn wir geschick ,intelligenz und Ausdauer ,sowie materialien einbinden.

Aber zum Leveln der Berufe, verstehe ich auch, mussman dinge herstellen oder sammeln(wie ich auch immer gerne gemacht habe xD ) oder beides eben, in einem Beruf vereint.

Jedenfalls mussman festlegen, wieviel Erfahrung,z.b. das Fertigen eines Gegenstandes bringt. Unabhängig mal von allen anderen Werten. Am einfachsten wäre eine Tabelle, wie bei der normalen Erfahrung denk ich. Nur vll weniger in den millionenstellen. Damits überblickbar bleibt.

Dann kann man einzelne Berufsvorgänge angehen wie etwas herstellen. Dann eben z.b. Dolch oder einfacher silberring = soviel erfahrung und soviel Zeit investiert.

Dann steigerung auch hier wieder, wobei man gute "Rezepte", nenne ich sie mal, auch erlernt werden müssen. Entweder mit viel Studium oder der Hilfe eines NPC´s. Bzw ganz besondere Dinge, wie ich sie teils in gedanken habe, müssen bei einem konkreten Schmied bestellt werden. Natürlich braucht man hier auch wieder Materialien.

Das man Materialien braucht denke ich muss immer drin sein, sei es kräuter, elexiere, Edelmetalle,oder normale metalle oder wie auch immer, kohle etc. Ne ganze liste dafür wäre fein, ist aber uferlos. Vll mach ich das iwann mal xD solange werde ich das iwie regulieren als NPC wenn euch das nix ausmacht xD bis wir feste preise festlegen. Was natürlich einfacher ist, aber nicht ueberall werden die preise gleich sein ,sondern werden auch je nach Ort variieren etwas.

Aber damit man mittelwerte hat für Waren, wäre das natürlich ideal.

Aber... nochmal , eins nach dem anderen und ich kanns auch nich lassen xDD

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Riskaria am Mi Dez 16, 2015 4:05 am

Also ich könnte mir vorstellen, dass wir es so machen:

Beruf

Lvl 1 Geselle 100 Punkte
Lvl 2 Fachkundiger 1000 Punkte
lvl 3 Meister 10.000 Punkte
lvl 4 Grossmeister 100.000 Punkte
lvl 5 Legendärer Meister 1.000.000 Punkte

Die Klassen an sich bekommen dafür fuer herstellungsberufe besondere Rezepte.
Hersteller und der dazugehörige Sammelberuf werden zusammen aufgelevelt z.b. Schmied/Minen(Bergbau)arbeiter (Oder wie man das am liebsten nennen möchte)
Alchemist /Kräutersammler
Lederer/ Küschner
Goldschmied(Schmuckherstellung)/Bergbau
Bogenmacher/ Holzkunde
Gelehrter/ Bücher/Sagenkunde

Gelehrte lernen z.b. direkt durch Bücher und Runenherstellung. (Ne Art Verzauberung so im ersten Gedanken)

so ungefähr stell mich mir das vor denk ich xD

Die Punktevergabe wird dann daran liegen wieviel Aufwand jemand in den Beruf stecken möchte und kann ,während man von einem Ort zum anderen geschickt wird und man das Übel bekämpfen muss XD wie schon angedeutet. Aber es würde auch eine Sache hinzufügen, die ihr selbst entscheiden könnt ob ihr etwas dafür machen wollt oder nicht.

Das bringt mich auch wieder zu den Rezepten. Rezepte oder Herstellungsanleitungen werden ab Stufe 2 aktiviert. Am Anfang lernt man vermutlich die einfacheren Sachen um sich etwas einzuarbeiten und ein paar Sachen die etwas schwieriger sind. Doch danach braucht man deutlich mehr Erfahrung und da sollten die Rezepte ne Rolle spielen. Womit man daraufhin viel punkte gut machen kann. Denke mal diese wird man finden oder sich beibringen lassen, wodurch man diese auch lernt. Je nachdem wie hoch man der Sache voranschreitet. Natürlich wird man nicht wie in Grind-Games einfach von 1-5 grinden dürfen, bzw durch die hohen Abstände in den Erfahrungspunkten für den Aufstieg einfach limitiert.

Also Zwerge bekommen daraufhin besondere Zwergenrezepte für rüstungen und Waffen

Elfen bekommen die Rezepte für Elfen-Bögen oder Elfen-Tränke

Halblinge bekommen Rezepte für besonderen Halblings-Schmuck und eine besondere Gabe für Sagenkunde um Bücher zu finden.

Menschen...nunja, da bleibt nichmehr viel übrig, ausser schnellere Lernrate und keine besondere Affinität, somit fähig, alles recht gut zu lernen

Wäre cool etwas Feedback zu hören. Denke es ist keine all zu komplizierte Lösung =)

_________________
avatar
Riskaria
Admin

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 33
Ort : Fuerteventura

Benutzerprofil anzeigen http://riskaria.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Vorschläge für Ausrüstung, Materialien, Charaktere, Etc

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten